Druck VersionPDF

Aktuelle Ausstellung: Bergbilder - Jura und Alpen


Eine Fotografie-Ausstellung
mit Objekten aus der Geschichte des Alpinismus
und Grafik von Martin Disteli

Eine Ausstellung zum Jubiläum der im Jahr 1909 gegründeten Sektion Olten des Schweizerischen Alpenclubs SAC.
Im frühen 19. Jahrhundert führten Solothurner bahnbrechende Alpenexkursionen durch. Auf einer Studienreise mit Franz Joseph Hugi (1791-1855) in das Rottal an der Jungfrau schuf der Oltner Zeichner Martin Disteli (1802-1844) Skizzen und Bilder, die zu den besten Quellen aus den Anfängen des Alpinismus gehören.
Kurz nach dem Bau der Eisenbahn und des wichtigen, 1856 eröffneten Knotenbahnhofs Olten versammelten sich dort im Bahnhofbuffet am 19. April 1863 Bergsteiger und Bergforscher aus allen Regionen des Landes, um den Schweizer Alpen-Club zu gründen.
Schon im Jahr 1863 entstanden regionale Sektionen. Die Oltner und Solothurner Bergsteiger gehörten zunächst meist zur Sektion Oberaargau, bevor sie eigene Ortsgruppen bildeten. Die SAC Sektion Olten bildete sich im Jahr 1909, die Oltner Sektion des Schweizer Frauen-Alpenclub im Jahr 1934.
Im Zentrum der Ausstellung stehen die frühen, hervorragenden Bergfotografien aus dem Archiv des SAC Olten, die als Quellen für den Landschaftswandel im 20. Jahrhundert wertvoll sind.

Bis 29. November 2009

Bergstgeiger auf dem Wetterhorn 1909
Auf dem Wetterhorn 1909