Druck VersionPDF

21.5., 10-17 Uhr: Internationaler Museumstag - auch im geschlossenen Historischen Museum Olten!

Anlässlich des Internationalen Museumstags, der dieses Jahr unter dem Motto «Mut zur Verantwortung! Sensible Themen im Museum» steht, öffnet das Historische Museum Olten ein letztes Mal für Gross und Klein seine Türen. Das Programm steht ganz im Zeichen der Liebe und der antiken Liebesgöttin Venus:

  • Briefeschreiben: Briefe mit nach Hause nehmen, persönlich übergeben oder wie früher durch einen Boten oder eine Botin übergeben lassen.

  • Form dir deine eigene Venus: Lass dich von der Kopie der Venus von Bellach inspirieren und erstelle aus Ton deine eigene Venus im Kleinformat. Die Figur kann am Ende des Museumstags nach Hause genommen werden.


Jeweils zur vollen Stunde führen Karin Zuberbühler, Leiterin des Archäologischen Museums Kanton Solothurn, und Luisa Bertolaccini, Leiterin des Historischen Museums Olten, durch das Museumsgebäude und erläutern vor Ort die nächsten Schritte auf dem Weg zum künftigen Haus der Museen.


Ausserdem um 14.00 Uhr:

«Liebe Emma, ....»
Just am 21. Mai kam vor 200 Jahren der spätere Eisenbahnpionier und Leiter der Werkstätte Olten Niklaus Riggenbach zur Welt. Zu diesem Anlass stellt der Historiker Lorenz Degen in einer Präsentation das spannende Leben des Ingenieurs und prominenten Oltners vor. Ergänzt werden seine Erläuterungen durch eine szenische Lesung von Passagen aus Briefen, die er an seine Verlobte und spätere Ehefrau Emma Socin schrieb.


Die römische Kochtruppe De-Gustatio sorgt für liebevoll-historische Gaumenfreuden.

Das Museum ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Eintritt frei.
Museumstag im Historischen Museum Olten
 

Datum der Neuigkeit 21. Apr. 2017